Volker Trockenbruch holt diesmal den Titel in beiden Klassen

Am vergangenen Sonntag fand das Geschicklichkeitsfahren der freiwilligen Feuerwehren auf Kreisebene in Liebenscheid statt. Geprüft wurde in zwei Klassen: Klasse A (Feuerwehrfahrzeuge mit einer Gesamtmasse bis 3500kg) und Klasse B (Feuerwehrfahrzeuge mit einer Gesamtmasse größer 9000kg). Dabei müssen zehn Aufgaben gemeistert werden, u.a. Schlauchbrücken überfahren, Rückwärts in eine 10m lange Spur einfahren, am Straßenrand zwischen zwei Fahrzeugen einparken, uvm. Dabei wird jeder verschwendete Zentimeter und Patzer gnadenlos mit Strafpunkten geahndet.
In Klasse A fuhr Volker Trockenbruch allen davon und landete wieder auf dem 1. Platz. Die Kameraden Martin Buchner und Florian Leis konnten den 9. und den 40. Platz erzielen. In Klasse B mit 14 Teilnehmern schaffte es Volker Trockenbruch erneut auf den 1. Platz. Florian Leis meisterte ebenfalls alle Aufgaben und konnte einen tollen 7. Platz erzielen. Herzlichen Glückwunsch den Kameraden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.